CW-Keyer Bastelprojekt ?

Hallo liebe P24er,

ich habe hier seit länger einen Arduino-basierten CW-Keyer im Einsatz: Nanokeyer von DJ0MY basierend auf dem Arduino-Projekt von K3NG. Das Gerät ist aus meiner Sicht der ultimative CW-Keyer.

LInks mit den Features:

https://blog.radioartisan.com/arduino-cw-keyer/

https://nanokeyer.wordpress.com/nanokeyer-info/

https://dl2sba.com/index.php?option=com_content&view=article&id=129%3Ananokeyer&catid=15%3Ashack&Itemid=27

Da ich mir einen 2. Keyer bauen will und DJ0MY derzeit keine Bausätze hat, habe ich mir in China 10 Platinen machen lassen, die heute angekommen sind. Ich werde jetzt irgendwann die Bauteile bestellen…

Deshalb die Frage: Wer hat Interesse mitzumachen ? Kosten: ca. 35 € für Platine und Bauteile + ca. 18 € fürs passende Gehäuse. Zusätzlich kann man noch eine PS/2-Tastatur anschließen.

Ich werde das Teil zum OV-Abend im Oktober mitbringen. Bis dahin ist Zeit sich anzuschließen.

Eine kurzfristige Rückmeldung über das generelle Interesse würde mir helfen, das Interesse einzuschätzen.

73,

Martin DL9SAD

Nachlese Herbstfest P24 – 15.9.2018

Es war ein sehr schönes Herbstfest am Samstag !!!
Das Wetter war perfekt und die Organisation auch. Danke Karl !
Ich habe bis zu 46 Besucher gezählt – toll. Das waren fast doppelt so viele, wie letztes Jahr.
Vielen Dank an alle Helfer; ihr habt tolle Arbeit geleistet.
Danke auch an die Spender von Kuchen, Salaten und Geld. Wir werden den Nettoerlös, wie versprochen, für unsere Elektroinstallation nach dem Brand verwenden.

73,
Martin DL9SAD

P24 Weihnachtsfeier am Donnerstag 6.12.2018

Unsere Weichnachtfeier findet dieses Jahr eine Woche früher, also am

Donnerstag den 6.12.2018 in der Sportgaststätte Gebersheim statt. Bitte merkt euch diesen Termin vor !

Der geplante OV-Abend am Freitag 7.12.2018 fällt aus !

Grund für die Verschiebung ist, dass das Lokal am 13.12. wegen einer Familienfeier geschlossen ist.

Weitere Infos folgen ….

73, Martin DL9SAD
OVV P24 Leonberg

Brand im Clubheim



Nach dem Brand im Schützenhaus müssen wir, nachdem der Brandsachverständige da war, erst mal nachschauen, wie es in unserem Shack aussieht.
Danach werden wir unser Equipment in Sicherheit bringen. Info über den Termin für einen Arbeitseinsatz folgt …
Wenn wir von den Schützen Informationen bekommen, wie es weiter geht, müssen wir uns zusammensetzen und die Zukunft planen.
Für den nächsten OV-Abend werden wir in ein Lokal gehen — Info folgt !

73, Martin DL9SAD

Erfolgreiches Technik-Wochenende am 14.04.2018

Das P24-Outdoor-Team hatte am 14.04.2018 zum:

1. Technik-Wochenende / 1. Fieldday des OV P24

eingeladen. Und es kamen zahlreiche Interessierte und Gäste.

Wir hatten gegen 09:00 Uhr am Grillplatz der Friedenshöhe (Flacht) begonnen aufzubauen und die ersten Experimente vorbereitet. Gegen 11:30 Uhr war es dann soweit und das erste „offizielle“ Projekt, die 40-m Vertikal, konnte vermessen werden. Willi (DK6SX) und Helmut (DL5HG) hatten alles soweit vorbereitet, sodass wir gemeinsam die Antenne aus unterschiedlichen Richtungen messen konnten, um so herauszufinden, ob die Simulation mit der Praxis übereinstimmt und ob die Original-Abmessungen, die im Internet zu finden sind, in der Praxis doch „funken“. Nach den Original-Massen dieser Antenne hatte diese gar keine Anpassung und dementsprechend auch keinen Gewinn.

Die Ergebnisse kann man unter „Antennensimulation“  nachlesen.

 Desweiteren hat Martin (DL9SAD) einen Draht-Beam aufgebaut und abgeglichen, Thomas (DL9STL) hat eine selbstgebaute Ladespule getestet und für „schlecht“ befunden und so weiter. Insgesamt wurden vielleicht ca. 10 unterschiedliche Projekte aufgebaut, getestet und für gut oder verbesserungswürdig befunden.

Zum Schluß kam dann die 160-m Ballon-Antenne zum Einsatz. Hier waren alle sehr gespannt, wie das so funktionieren kann. Dirk (DK1DKE) hatte eine 10 Liter Heliumflasche besorgt (200 Bar Druck) und Hannes (DD7VIO)  hatte 80 m Cu-Draht besorgt (0,4 mm) und 5 Latex-Ballons (ca. 1 m Durchmesser pro Ballon). Nach diversen Rechnungen sollten 3 aufgeblasene Helium-Ballons reichen, um die ca. 700 … 800 g Kupferkabel hochzuziehen. Am Fußpunkt dieser Antenne hatten wir einen CG3000 Automatik-Tuner zur Anpassung installiert.

Der Test war überaus erfolgreich. Wir konnten, obwohl es erst später Nachmittag war, 160-m qso’s machen und bekamen sehr gute Rapporte.

Leider sind im Laufe der Test 2 Ballons geplatzt, sodass am Ende nur noch 3 Ballons mit Helium gefüllt waren. Der Auftrieb hat dann nicht mehr gereicht, um die Antenne straff nach oben zu ziehen, sodass wir dann abgebrochen haben.

Aber, wir haben alle sehr viel gelernt. Das Feedback vor Ort war sehr gut, sodass wir mit Sicherheit (noch in diesem Jahr) das 2. Technik-Wochenende des OV P24 machen werden.

Bilder zu diesem Event sind unter „P24 Galerien“ hochgeladen.

 

Euer Outdoor-Team P24

Dirk (DK1DKE)

P24-Mitgliederversammlung – Kurzbericht

Gestern fand in Rutesheim die P24-Mitgliederversammlung 2018 statt.

Anwesend waren 31 OV-Mitglieder und 2 Gäste.

Nach den Berichten des Vorstandes und der Referenten wurde der Vorstand einstimmig entlastet.

Das Ergebnis der Wahl zum Vorstand:

OVV: Martin DL9SAD gewählt mit 29 Ja-Stimmen und 1 ungültigen Stimme.

StvOVV: Dirk DK1DKE gewählt mit 29 Ja-Stimmen und 1 ungültigen Stimme.

Dirk und Martin bedanken sich für das entgegengebrachte Vertrauen.

Dank an Harald DF3TY fürs Protokoll und Otto DK6SH, Jürgen DK9NK und Helmut DL3SAH für die Durchführung der Wahl.

73,

Martin DL9SAD

Antennenbauprojekt von Willi (DK6SX) und Helmut (DL5HG)

Ich habe einen neue Seite erstellt, auf der die Entwicklung, Simulation und der praktische Aufbau einer 40-m Vertikal-Antenne dokumentiert wird.

-> Antennensimulation und Probeaufbau

Die Seite ist auch oben im OnePager unter „Ortsverband -> „Bauprojekte“ zu finden

Schaut mal rein, falls es Euch interessiert!

Dirk (DK1DKE)

Morsen im Radio

Ich möchte euch aus dem aktuellen Rundspruch auf den Beitrag „Das Thema Morsen im Radio“, eine Sendung über das Morsen, welche heute zu verschiedenen Zeiten auf hr-Info läuft. DARC-Vorstandsmitglied Christian Entsfellner, DL3MBG, schreibt hierzu in einer Mail: „…eine bemerkenswerte Sendung wurde und wird heute nochmals um 15.35 und 19.35 bei hr-INFO ausgestrahlt.

Link zum Anhören:

http://www.hr-inforadio.de/podcast/wissen/podcast-episode-21644.html
 
73, Martin DL9SAD

„Outdoor Team“ bei P24

Auf meinen Aufruf zur Bildunge eines „Outdoor Teams“ (mir ist kein besserer Begriff eingefallen, vielleicht hat jemand einen anderen Vorschlag?) haben bisher folgende OM’s eine Mitarbeit angekündigt:

Helmut (DL5HG)

Udo (DL7UDK)

Karl (DL2SAH)

Thomas (DL9STL)

Manfred (DK7IT)

Peter (DF4TL)

Hannes (DD7VIO)

Willi (DK6SX)

Dieter (DK3DW)

Ich denke, das Team ist jetzt komplett. Ich werde die nächsten Tage mit dem Team die möglichen Aktivitäten in 2018 besprechen und abstimmen und dann diese im OV bekannt machen. Dann kann es losgehen … 8-).

Beim nächsten OV Abend werden Martin (DL9SAD), Steffen (DL5SFI) und ich (DK1DKE) einen kurzen Vortrag zum Thema WRTC 2018 halten.

73 de Dirk (DK1DKE)

 

FM-Test auf 6-m

Thomas (DL9STL) und ich (DK1DKE) haben heute vormittag mal ein Test-qso auf 6-m in FM gemacht. Die qrg war 50,560 MHz. Es ging in beide Richtungen mit S9 (wir hatten beide 5 Watt Ausgangsleistung an horizontalen Richtantennen, die beide im „Minimum“ zueinander standen). Wir haben dann qsy auf 50,200 MHz in SSB gemacht. Dies ging auch ufb …

Da die Ausbreitungsbedingungen im Nahbereich auf 6-m besser sind als auf 2-m, könnte man überlegen, bestimmte OV-Kanal-Aktivitäten von unserer OV-Frequenz (144,625 MHz) auf den Kanal 50,560 MHz zu verlegen. Ich weiss, dass einige OM’s auf 2-m nicht besonders gut qrv sind, weil sie beispielsweise im Tal wohnen oder so … wäre mal zu testen, ob dies dann mit 6-m besser geht …

Vielleicht mal ein paar Kommentare von Euch über diesen Blog …

73 de Dirk (DK1DKE) 

VHF_Bandplan_6_m_Januar_2018